Die Stromkosten senken

Die Stromkosten senken ist heute kein Problem mehr, mit den richtigen Geräten und der Beachtung einiger kleiner Tipps. Schon Kleinigkeiten können dafür sorgen, dass Sie die Stromkosten senken können.

Stromspartipps, die helfen

Es bedarf einiger sehr einfacher Methoden, um die Stromkosten senken zu können. Hierbei kann schon eine Steckdosenleiste behilflich sein. Diese sorgt dafür, dass sich der durchschnittliche Stromverbrauch nicht erhöht. Sie können nach dem Ausschalten des Gerätes auch den Kippschalter betätigen, damit ist die Stromzufuhr komplett unterbrochen. Dies ist zum Beispiel bei einem alten Fernseher sehr hilfreich, um die Stromkosten senken zu können. Ein Fernseher kann im Standby-Modus durchaus 20 Watt verbrauchen. Dadurch erhöht sich der durchschnittliche Stromverbrauch deutlich, auch wenn es am Anfang etwas umständlich erscheint. Wenn die Steckdosenleiste an einem zugänglichen Ort platziert wird, werden Sie sich sehr schnell daran gewöhnen. So können Sie wahrnehmbar die Stromkosten senken. Die Belohnung dafür ist, dass der durchschnittliche Stromverbrauch am Ende des Jahres niedriger ist. Aber es gibt noch mehr Möglichkeiten, die Sie nutzen können. Dabei spielt auch die Wahl der Geräte eine Rolle.

Richtig waschen mit niedriger der niedrigen Temperatur

Der durchschnittliche Stromverbrauch beträgt in einem normalen Haushalt mit einer Person 2300 kWh/h pro Jahr. Das ist aber auch wieder abhängig von den Monaten im Jahr. Beispielsweise ist der Stromverbrauch im Januar viel höher als im Juni. Ebenso hängt der durchschnittliche Stromverbrauch von der Größe des Haushalts ab. Beim Wäschewaschen können Sie ebenfalls die Stromkosten senken. Der durchschnittliche Stromverbrauch einer Waschmaschine ist abhängig davon, mit welcher Temperatur gewaschen wird. Und auch die Dauer eines Waschgangs spielt ebenfalls eine große Rolle. Je niedriger die Temperatur beim Waschen ist, desto geringer ist auch der durchschnittliche Stromverbrauch. Eine Rücksicht auf diese Angaben hilft ebenfalls die Stromkosten zu senken. Der meiste Strom wird durch das Erhitzen des Wassers benötigt. Am geeignetsten ist die Waschtemperatur von 40°C. So wird die Wäsche sauber und der Stromverbrauch bleibt dennoch überschaubar. Dieser lässt sich um mehr als die Hälfte senken, wenn man eine niedrigere Temperatur und eine kürzere Waschzeit beim Waschvorgang auswählt. Die Stromkosten senken wird leichter fallen, auch wenn Sie des Öfteren waschen müssen. Beim Kauf einer neuen Waschmaschine sollten Sie auf die Effizienzklasse achten. Beträgt diese A+++, haben Sie auch hier die Möglichkeit, dass der durchschnittliche Stromverbrauch erheblich reduziert wird.

Die Stromkosten senken durch den richtigen Kühlschrank

Ein Kühlschrank sollte nicht in der Nähe eines Herdes stehen und auch vor der Einstrahlung der Sonne sollte er ebenfalls geschützt werden. Eine Gefriertruhe sollte, wenn sie einen Platz im Keller gefunden hat, nicht an den Heizungsrohren stehen. Auch nicht in der Nähe, da sonst ebenfalls zu viel Strom beim Kühlen verbraucht wird. So kann der durchschnittliche Stromverbrauch erneut gesenkt werden. Aber auch hier steht die Effizienzklasse im Vordergrund, damit Sie die Stromkosten senken können. Ebenso sollte darauf geachtet werden, dass die Tür des Kühlschranks nicht zu lange geöffnet ist. Ansonsten besteht die Gefahr, dass zu viel kalte Luft entweicht und es dauert zu lange, um sie wieder anzugleichen. So erhöht sich der durchschnittliche Stromverbrauch. Wenn Sie ferner darauf achten, dass der Kühlschrank nur so groß ist, wie er auch wirklich benötigt wird, kann der Verbrauch ein weiteres Mal reduziert werden. Ungenutzter Platz verbraucht beim Kühlen nur unnötigen Strom. Das gilt auch für die Gefriertruhe. Bei älteren Kühlschränken und Gefriertruhen sollte auch nach der Dichtung gesehen werden. Ist der Gummi an der Tür nicht mehr dicht, kann eine Erneuerung des Gummis sehr hilfreich sein und ebenfalls den Stromverbrauch niedrig halten. So müssen Sie nicht ein neues Gerät anschaffen und haben auch hier eine Geldersparnis. Mit diesen kleinen Anregungen und Tipps ist eine Einsparung des Stroms kein wirkliches Problem mehr. Das Stromkosten senken wird deutlicher leichter fallen und Ihre Stromrechnung wird deutlich niedriger ausfallen.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*