Alternative Energien – Warum eine Wärmepumpe Sinn macht

Eine Wärmepumpe ist für viele Eigentümer die Chance von fossilen Brennstoffen wie Öl und Gas nahezu unabhängig zu sein. Diese Art von Heizung nutzt die vorhandene Wärme aus der Umwelt beispielsweise des Grundwassers, der Erde oder der Luft. Wenn diese optimal angepasst und die baulichen Voraussetzungen erfüllt sind, helfen sie langfristig Energiekosten zu sparen und die Umwelt zu schonen.

Vorteile der Wärmepumpe – Ist ein Einbau tatsächlich sinnvoll?

Alternative Energien liegen im Trend. Die allgemeine Entwicklung in diese Richtung und endlich weg von der Atomenergie zeichnet sich bereits seit Jahren ab. Sowohl Politik als auch Gesellschaft setzen auf diesen Kurs und wollen langfristig unabhängig von der schädlichen Atomenergie, sowie fossilen Energieträgern sein. Allerdings stellt sich nun auch die Frage, ob es nun auch für den Einzelnen rentabel ist mit dem Trend zu gehen und sich möglicherweise für eine Wärmepumpe zu entscheiden. Im folgenden werden die Vorteile der Wärmepumpe aufgeführt und näher erläutert.

Niedrige Emissionswerte – freundlich zur Umwelt

Bei der Entscheidung für oder gegen eine Wärmepumpe ist die Frage nach der Umweltverträglichkeit höchstwahrscheinlich ein wichtiges Kriterium. Wärmepumpen nutzen die von der Sonne an die Umwelt abgegebene und gespeicherte Energie um diese mit einer strombetriebenen Wärmepumpe auf ein für Heizzwecke notweniges Temperaturniveau zu bringen. Von dieser Zusatzenergie ist allerdings lediglich ein Viertel notwendig um eine 100 prozentige Heizleistung zu erhalten. Anderweitig werden keinerlei Emissionen verursacht.

Niedrige Heizkosten

Die Vorteile der Wärmepumpe sind in Sachen Kosten offensichtlich. Auch wenn eine Wärmepumpe Strom benötigt, ist das lediglich ein Bruchteil dessen, was dieser Strom an Wärme erzeigt. Während beim Heizen mit Öl Wärme durch Verbrennung verloren geht, vervierfacht die Wärmepumpe die aufgenommene Wärme sogar. Klingt nach einem lukrativen Geschäft.

Weitere Vorteile der Wärmepumpe in Punkto Kosten

Eine Wärmepumpe verursacht kaum Wartungskosten. Einmal installiert verspricht diese eine lange Lebensdauer ohne zusätzliche Kosten. Ebenso fallen die Ausgaben für einen Kaminkehrer weg, da der Betrieb nicht auf einem Verbrennungsprinzip beruft.
Durch den Einbau einer Wärmepumpe werten Sie natürlich auch Ihre Immobilie auf. Wer mit der Zeit geht, liegt also im Trend und hat auf dem Markt bessere Chancen.

Die Vorteile der Wärmepumpe sind vielfältig und je nach Situation variieren sie. Doch eins ist sicher, die Vorteile der Wärmepumpe sind vorhanden, wenngleich bei manchen mehr und bei anderen weniger.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*